Datenschutz Datenschutzerklärung

 

Die Zobel Values AG, Berg, als Betreiber dieser Website (mit ihren Seiten) nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Ihre personenbezogenen Daten werden – soweit sie überhaupt erhoben/verarbeitet werden (vgl. dazu unten) – vertraulich und entsprechend den geltenden Datenschutzvorschriften, insb. der EU-Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) in der jeweils geltenden Fassung, sowie dieser Datenschutzerklärung behandelt. Zu den personenbezogenen Daten zählen z.B. Name, IP-Adresse, Postanschrift, E-Mail-Adresse oder Informationen zum Nutzerverhalten.

  1. Verantwortliche für die Datenverarbeitung

Verantwortliche für diese Website und verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung gemäß DS-GVO ist die Zobel Values AG, Seestr. 77, D- 82335 Berg, gesetzlich vertreten durch den Vorstand Prof. Dr. Olav Noack, Telefon: +49 81517466872, E-Mail: info@zobelvaluesweb.azurewebsites.net. Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

  1. Datenerfassung/-erhebung, Reichweite der Datenverarbeitung und ihre Rechtsgrundlage

Es ist bloß eine informatorische Nutzung unserer Website möglich. Wir erheben nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Der Provider der Seiten erhebt und speichert diese Informationen in so genannten Server-Log-Dateien. Dies sind: Browsertyp und Browserversion, verwendetes Betriebssystem, verwendete Sprache, Referrer URL, Hostname des zugreifenden Rechners, Datum und Uhrzeit nebst Zeitzone der Serveranfrage und IP-Adresse. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wenn Sie unsere Website betrachten, erheben wir die genannten Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Ein Besuch der Website ohne diese Datenerhebung ist nicht möglich. Grundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 lit. f) DS-GVO, der die Verarbeitung von Daten gestattet, wenn diese technisch erforderlich sind, um die Website anzuzeigen und deren Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.

Personenbezogene Daten, die Sie uns aufgrund unserer auf dieser Website angegebenen Kontaktdaten mitteilen (z.B. Ihren Namen, Ihre Anschrift oder Ihre E-Mail-Adresse), werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben. Dieser Nutzung personenbezogener Daten können Sie jederzeit widersprechen; die Angabe der personenbezogenen Daten ist insoweit freiwillig (jedoch für eine Kommunikation notwendig). Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung, soweit sie zur Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen oder Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist (Art. 6 Absatz 1 lit. a), b) oder c) DS-GVO). Sie können eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Dazu reicht z.B. eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt, ebenso wie Datenverarbeitungsvorgänge aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. b) und c). Diese Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei unverschlüsselten E-Mails nur eingeschränkte Vertraulichkeit gewährleistet, ein unberechtigter Zugriff Dritter nicht ausgeschlossen und der tatsächliche Zugang nicht zuverlässig gewährleistet ist. Ferner wird darauf hingewiesen, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann; ein lückenloser Schutz der Daten vor Zugriffen Dritter ist nicht möglich.

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen die Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website entfällt der Zweck der Speicherung, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles entfällt der Zweck der Speicherung nach spätestens sieben Tagen.

Eine weitergehende Datenerhebung oder sonstige Datenverarbeitung erfolgt nicht (insb. keine Verarbeitung der Daten zum Zwecke der Direktwerbung oder des Profilings, auch keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DS-GVO), außer wir sind aufgrund gesetzlicher Vorgaben zur Bekämpfung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung oder vermögensgefährdenden Straftaten dazu verpflichtet.

  1. Ihre Rechte

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Sie haben auch ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit. Soweit eine Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, diese uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zu den Rechten im Einzelnen vgl. Art. 15 ff DS-GVO sowie Folgendes:

Auskunftsrecht: Die betroffene Person hat jederzeit das Recht, unentgeltlich eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie auf die weiteren in Artikel 15 DS-GVO genannten Informationen (u.a. die Verarbeitungszwecke; die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden; die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der Daten; die geplante Speicherdauer; das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts; das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten; das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung). – Die Verantwortliche stellt eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die die betroffene Person beantragt, kann die Verantwortliche ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellt die betroffene Person den Antrag elektronisch, so sind die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung zu stellen, sofern sie nichts anderes angibt.

Recht auf Berichtigung: Sollten die personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sein oder werden, hat die betroffene Person ein Recht auf unverzügliche Berichtigung und Ergänzung. Wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, informiert die Verantwortliche über diese Berichtigung auch Dritte.

Recht auf Löschung: Die betroffene Person kann außerdem die unverzügliche Löschung ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn einer der in der DS-GVO (insb. deren Artikel 17 Absatz 1) genannten Gründe vorliegt, sofern die Verarbeitung ihrer Daten nicht zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Bei Vorliegen der rechtlichen Voraussetzungen (vgl. Artikel 18 DS-GVO; z.B., wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es der Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen) kann die betroffene Person eine Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen.

Beschwerderecht bei Aufsichtsbehörde: Ihnen steht – unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs – ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt (Art. 77 DS-GVO). Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Bayern ist die zuständige Aufsichtsbehörde das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 27, 91522 Ansbach, Telefon: +49 (0) 981 53 1300, Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300, E-Mail: poststelle@lda.bayern.de, Website: www.lda.bayern.de.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an die unter Ziff. 1 dieser Datenschutzerklärung angegebene Verantwortliche wenden.

Die vorstehenden Rechte bestehen jeweils nach Maßgabe der einschlägigen Gesetze und Vorschriften sowie der dort ggf. geregelten Voraussetzungen.

  1. Datenübermittlung

Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte, insb. an Empfänger in einem Drittland oder eine internationale Organisation, findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn, wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, oder die Datenweitergabe ist zur Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlich oder Sie haben zuvor ausdrücklich in die Weitergabe Ihrer Daten eingewilligt. Wir weisen darauf hin, dass wir einen Provider im Wege der Auftragsverarbeitung bei der technischen Bereitstellung, Wartung und Pflege der Website einsetzen. 

  1. SL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Website nutzt aus Sicherheitsgründen eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

  1. Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht oder dieser Datenschutzerklärung veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien widersprechen wir hiermit.

  1. Änderungen

Änderungen dieser Datenschutzerklärung, insb. bei Änderungen der Rechtslage oder bei technischen Veränderungen der Website, bleiben vorbehalten.